× Logo Mobil

Berichte Serbien

Bericht 1781 bis 1790 von 2017

Del Ponte in Belgrad

Radio
Früh Journal
Die Chefanklägerin des Haager Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien, Karla Del Ponte, kommt zum ersten Mal nach Belgrad. Auf dem Programm steht auch ein Gespräch mit dem jugoslawischen Präsidenten Vojislav Kostunica. Dabei wird

Del Ponte in Belgrad

Radio
Nacht Journal
In Belgrad ist die Chefanklägerin des Haager Kriegsverbrechertribunals, Karla Del Ponte, mit dem jugoslawischen Präsidenten Vojislav Kostunica zusammen-getroffen. Del Ponte ist zu ihrem ersten Besuch in Serbien. Sie beharrt auf der Auslieferung

Del Ponte in Belgrad

Radio
Ö2Ö3
In Belgrad ist die Chefanklägerin des Haager Kriegsverbrechertribunals, Karla Del Ponte, mit dem jugoslawischen Präsidenten Vojislav Kostunica zusammen-getroffen. Del Ponte ist zu ihrem ersten Besuch in Serbien. Sie beharrt auf der Auslieferung

Del Ponte in Belgrad

Radio
Früh Journal
Karla Del Ponte, die Chefanklägerin des Haager Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien, kommt heute zu einem dreitägigen Besuch nach Belgrad. Es ist der erste Besuch Del Pontes in Serbien und außerdem ein Besuch, der den politisc

Bischofskonferenz in Belgrad

Radio
In Belgrad hat sich die Konferenz der katholischen Bischöfe Jugoslawiens mit den Folgen der politischen Änderungen für die Kirche und für die etwa 500.000 Katholiken Jugoslawiens befaßt. Seit Mittwoch ist auch in Serbien eine neue demokratische

Haag und Kostunica

Radio
Ö2Ö3
Der jugoslawische Präsident Vojislav Kostunica ist nun doch bereit, die Chefanklägerin des Haager Kriegsverbrecher-tribunals, Karla Del Ponte, zu treffen. Zunächst hatte sich Kostunica geweigert, mit Del Ponte zu sprechen, die kommenden Montag n

Haag und Kostunica

Radio
Abend Journal
Der jugoslawische Präsident Vojislav Kostunica ist nun doch bereit, die Chefanklägerin des Haager Kriegsverbrecher-tribunals, Karla Del Ponte, zu treffen. Zunächst hatte sich Kostunica geweigert, mit Del Ponte zu sprechen, die kommenden Montag n

Serbien und Uran

Fernsehen
ZiB
Auch in Serbien ist die Bevölkerung über mögliche Gesund-heitsschäden durch uranhaltige panzerbrechende Munition be-unruhigt. Die Regierung in Belgrad hat daher eine Anhörung mit etwa 30 Experten durchgeführt und eine Kommission eingesetzt, die

Serbien und Uran

Radio
Abend Journal
Auch in Serbien ist die Bevölkerung über mögliche Gesund-heitsschäden durch uranhaltige panzerbrechende Munition beunruhigt. Die serbische Regierung hat daher heute in Belgrad eine Anhörung mit etwa 30 Experten durchgeführt. Einen gemein-samen N

Serbien und Uran

Radio
Abend Journal
Auch in Serbien ist die Bevölkerung über mögliche Gesund-heitsschäden durch uranhaltige panzerbrechende Munition beunruhigt. Die serbische Regierung hat daher heute in Belgrad eine Anhörung mit etwa 30 Experten durchgeführt. Einen gemein-samen N

Bericht 1781 bis 1790 von 2017

Facebook Facebook