× Logo Mobil

Serbien und die Balkan Route der Migration

Fernsehen
ORF III
Berichte Serbien
Die Balkanroute ist heuer wieder zum Brennpunkt der Migration geworden. Eine zentrale Rolle auf dieser Route spielt Serbien. Wurden in den 19 Aufnahmelagern des Landes im Vorjahr 68.000 Personen registriert, so waren es heuer bereits 95.000. Noch höher dürfte die Dunkelziffer sein. Es dominieren Afghanen und Syrer, doch eine Rolle spielt auch die Visafreiheit für Indien; Burundi und Tunesien; Serben hat zugesagt, seine Visa-Regime bis Jahresende zu verschärfen, allerding noch nicht für Indien. Eine wichtige Rolle bei der Betreuung von Flüchtlingen, nicht aber von Migranten, spielt das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR; mit ihrer Leiterin in Belgrad hat unser Balkan-Korrespondent das folgende Interview geführt: Berichtsinsert: Christian Wehrschütz aus Serbien Inserts: Stefanie Krause, Leiterin des UNHCR Büros in Serbien, seit 2009, Gesamtlänge: 3‘53 Auch in Serbien ist die Bandbreite der Unterkünfte für Flüchtlinge und Migranten groß. In verlassenen Gehöften in Grenznähe zu Ungarn hausen Personen, die offensichtlich so rasch wie möglich weiter in die EU wollen. Andererseits macht auch das Zentrum im Norden bei Subotica nicht den besten und gepflegtesten Eindruck. Zu den guten der insgesamt 19 Aufnahmelager zählt dieses bei Belgrad. Hier sind vor allem Familien und Ehepaare untergebracht, die über Kroatien und Slowenien nach Westeuropa wollen. Die serbische Asylpolitik bewertet das UNHCR, grundsätzlich positiv: 7'48'1 - Schulen - 8'20'9 "Was in Serbien ... Schulen integriert." Worin besteht die Kerntätigkeit des UNHCR in Serbien? 9'45'0 - Tätigkeit des UNHCR in Serbien - 10'51'2 "Einmal haben wir ein .... in Serbien bereit." Die Zusammenarbeit mit diesem ausländischen Möbelhaus zählt zu den Vorzeigeprojekten bei der Integration: 19'36'6 - IKEA und Flüchtlinge - 20'17'7 "Ein Projekt, das mir sehr .... zu sensibilisieren." Faktum ist aber, dass Serbien weiter ein Transitland und die Zahl derer, die im Land bleiben wollen, minimal ist: 11'58'9 - Asylanträge usw. 12'17'2 Es gab dieses Jahr ... die bis jetzt angekommen sind." Das waren die Zahlen von Ende September; Mittlerweile sollen es bereits 95.000 sein, und ein Abflauen der Migrationsströme in der kalten Jahreszeit ist derzeit nicht in Sicht.
Facebook Facebook