× Logo Mobil

Berichte Slowenien

Bericht 501 bis 510 von 820

Gedenkfeier für die Verschleppten in Liescha

Fernsehen
Steiermark Heute
Am achten Mai 1945 endete offizielle der Zweite Weltkrieg. Doch in der Steiermark und Kärnten dauerten Anarchie und Chaos noch bis Ende Juli und Ende Mai bis zur Übernahme der Macht durch die Briten. In dieser Zeit verschleppten Tito-Partisanen

Gedenkfeier in Liescha Lese für Verschleppte

Radio
Radio Kärnten Journal
Am Christi-Himmelfahrtstag hat heute im slowenischen Grenzgebiet wieder eine Gedenkfeier für die Opfer der Tito-Partisanen statt. Die Gedenkfeier fand in Liescha statt. Dort ist ein Massengrab, in dem viele der 128 Kärntner liegen dürften, die n

Ausgelöschte in Slowenien schöpfen Hoffnung

Zeitung
Kleine Zeitung
Stellen Sie sich vor, Sie leben und arbeiten Jahrzehnte in einem Land, und quasi über Nacht verlieren Sie Aufenthaltsgenehmigung und alle sozialen Rechte. Dieses Schicksal traf in Ptuj, dem alten steirischen Pettau, die ehemalige Bankangestellte

Ausgelöschte erhalten rückwirkend Aufenthaltsgenehmigung

Fernsehen
ZiB2
Stellen Sie sich vor, Sie leben und arbeiten Jahrzehnte in einem Land, und quasi über Nacht verlieren Sie Aufenthaltsgenehmigung und alle sozialen Rechte. Dieses Schicksal traf mehr als 25.000 Personen in Slowenien am 26. Februar 1992. Im Gegens

Historische Kontroverse in Slowenien

Radio
Europajournal
Anfang März öffneten Historiker und Gerichtsmediziner in der Stadt Lasko ein Massengrab aus der Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Vermutet werden bis zu 4000 Tote, die Partisanen hier liquidiert und vergraben haben. Zwei Monate später

Ausgelöschte erhalten rückwirkend Aufenthaltsgenehmigung

Radio
MiJ
Stellen Sie sich vor, Sie leben und arbeiten Jahrzehnte in einem Land, und quasi über Nacht verlieren Sie Aufenthaltsgenehmigung und alle sozialen Rechte. Dieses Schicksal traf mehr als 25.000 Personen in Slowenien am 26. Februar 1992. Im Gegens

Analyse zum Grenzstreit

Zeitung
Wiener Zeitung
Im Grenzstreit zwischen Kroatien und Slowenien kämpfen beide Staaten weiter um die beste Ausgangslage für das näherrückende Verfahren zur Festlegung ihrer Grenzen. Inhaltlich geht es um drei Grundsatzfragen: Um die Landgrenze an der Mur, um die

Turk zu Massengräbern und Verschleppten

Radio
Radio Kärnten Journal
In Slowenien ist auf dem Gebiet der Stadt Lasko vor zwei Monaten ein Massengrab aus dem Zweiten Weltkrieg geöffnet worden. In dem Stollen könnten die Überreste von bis zu 4.000 Menschen sein, die von den siegreichen Tito-Partisanen unmittelbar n

Exklusivinterview mit Sloweniens Präsident Danilo Turk

Radio
FJ7
In den seit Monaten festgefahrenen Grenzstreit zwischen Slowenien und Kroatien könnte wieder Bewegung kommen. Kroatien hat gestern den Kompromissvorschlag der EU-Kommission akzeptiert. Sloweniens Regierung wird sich heute äußern. Wahrscheinlich

Turk zu Massengräbern und Verschleppten

Fernsehen
Kärnten Heute
In Slowenien ist auf dem Gebiet der Stadt Lasko vor zwei Monaten ein Massengrab aus dem Zweiten Weltkrieg geöffnet worden. In dem Stollen könnten die Überreste von bis zu 4.000 Menschen sein, die von den siegreichen Tito-Partisanen unmittelbar n

Bericht 501 bis 510 von 820

Facebook Facebook