× Logo Mobil

Berichte Serbien

Bericht 331 bis 340 von 2017

Nis, Konstantin und der Tourismus

Radio
Wissen Aktuell
Im Jahre 313 erließ der römische Kaiser Konstantin der Große das sogenannte Toleranzedikt von Mailand. Sogenannt bedeutet, dass der Charakter des Dokuments als Edikt ebenso umstritten ist wie seine Bedeutung landläufig überschätzt wird. Denn das

Drei Tote bei Handgranatenanschlag

Radio
Ö1Ö2Ö3 NR
Bei einem Handgranatenanschlag auf ein Kaffee in einem kleinen Ort nördlich von Belgrad sind in der Nacht drei Personen getötet worden; weitere acht wurden verletzt, einige von ihnen schwer. Aus Belgrad berichtet unser Balkan-Korrespondent Chris

Serbien nach der Präsidentenwahl und vor der Regierungsbildung

Radio
Europajournal
In Belgrad hat gestern der neue serbische Präsident Tomislav Nikolic seinen Amtseid abgelegt. Nikolic hat Mitte Mai überraschend gegen den favorisierten Amtsinhaber Boris Tadic die Stichwahl gewonnen. Nikolic hat als Präsident nur wenig Macht, d

Nikolic als Präsident vereidigt

Fernsehen
ZiB 24
In Belgrad hat heute der neue serbische Präsident Tomislav Nikolic seinen Amtseid abgelegt. Nikolic hat Mitte Mai überraschend gegen den favorisierten Amtsinhaber Boris Tadic die Stichwahl gewonnen. Nikolic hat als Präsident nur wenig Macht, doc

Serbien nach der Wahl von Nikolic

Zeitung
Wiener Zeitung
In Serbien hat die Wahl des früheren Ultranationalisten Tomislav Nikolic zum Staatspräsidenten das politische Leben gehörig durcheinandergebracht. Denn Nikolics Sieg über den favorisierten bisherigen Amtsinhaber und Vorsitzenden der Demokratisch

Chefankläger Serge Brammertz zu Mladic, zu lokalen Prozessen und zur Aussöhnung

Radio
MiJ
Vor einer Woche begann vor dem Kriegsverbrecher Tribunal in Den Haag der mit Spannung erwartete Prozess gegen Ratko Mladic. Der ehemalige General der bosnischen Serben muss sich wegen Vertreibung, Kriegsverbrechen und Völkermordes in Bosnien und

Tomislav Nikolic – Spitzname „Totengräber“

Zeitung
Wiener Zeitung
In Serbien hat die Stichwahl um das Präsidentenamt gestern für viele Serben mit einer großen Überraschung geendet. Denn der favorisierte sozialdemokratische Amtsinhaber Boris Tadic wurde abgewählt; neuer Präsident wird der 60 Tomislav Nikolic,

Vom „Totengräber“ zum Staatspräsidenten

Zeitung
Kleine Zeitung
Der 60-jährige Tomislav Nikolic zählt zum politischen Urgestein in Serbien. Er war Mitbegründer der ultranationalistischen Radikalen Partei und in der Ära von Slobodan Milosevic stellvertretender Regierungschef in Serbien. Als sich der Vorsitzen

Neuer Staatspräsident: Nikolic statt Tadic

Fernsehen
ZiB1
Serbien bekommt einen neuen Präsidenten. Bei der gestrigen Stichwahl gewann der Herausforderer Tomislav Nikolic und nicht der favorisierte Amtsinhaber Boris Tadic. Nikolic gewann mit einem Vorsprung von nur 72.000 Stimmen. Von den 6,7 Millionen

Wer ist Tomislav Nikolic?

Radio
MiJ
In Serbien hat die Stichwahl um das Amt des Präsidenten gestern mit einer gehörigen Überraschung geendet. Denn der favorisierte Amtsinhaber Boris Tadic wurde abgewählt. Neuer Präsident wird der ehemalige Ultranationalist Tomislav Nikolic. Währen

Bericht 331 bis 340 von 2017

Facebook Facebook