× Logo Mobil

Berichte Serbien

Bericht 221 bis 230 von 2017

Faymann und Klug am Balkan

Radio
J18
Bundeskanzler Werner Faymann ist auf dem Balkan. Erste Station seiner zweitägigen Rundreise war Serbien, wo Faymann mit Präsident Tomislav Nikolic und Ministerpräsident Alexander Vucic zusammentraf. Aus Belgrad berichtet Christian Wehrschütz:

Faymann am Balkan

Radio
Ö1Ö2Ö3 NR J17
Bundeskanzler Werner Faymann ist auf dem Balkan. Erste Station seiner zweitägigen Rundreise war Serbien, wo Faymann mit Präsident Tomislav Nikolic und Ministerpräsident Alexander Vucic zusammentraf. Aus Belgrad berichtet Christian Wehrschütz:

Interview mit Ministerpräsident Alexander Vucic

Zeitung
Kleine Zeitung
Themen sind Erster Weltkrieg, EU, Wirtschaftsreformen

Interview mit Ministerpräsident Alexander Vucic

Radio
MiJ
Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann beginnt morgen eine zweitägige Balkanreise. Erste Station ist Serbien, folgen werden dann Bosnien, der Kosovo und Slowenien. Vor allem in Bosnien und Serbien werden die bevorstehenden Gedenkfeiern

Nach der Flut

Fernsehen
ZiB1
Nach der Hochwasserkatastrophe in Serbien haben nun überall im Land die Aufräumarbeiten und die Aufnahme der Schäden begonnen. Die direkten Schäden und die indirekten Folgen der Flut für die Wirtschaft werden auf etwa zwei Milliarden Euro geschä

Die Folgen der Flut für Mensch und Land

Fernsehen
ZiB2
Nach der Hochwasserkatastrophe in Serbien haben nun überall im Land die Aufräumarbeiten und die Aufnahme der Schäden begonnen. Die direkten Schäden und die indirekten Folgen der Flut für die Wirtschaft werden auf etwa zwei Milliarden Euro geschä

Nach der Flut

Radio
Ö1Ö2Ö3 NR
Nach der Hochwasserkatastrophe in Serbien haben nun überall im Land die Aufräumarbeiten und die Aufnahme der Schäden begonnen. Die gesamten Schäden werden auf etwa zwei Milliarden Euro geschätzt, berichtet aus Belgrad unser Balkan-Korrespondent

Folgen der Überschwemmung in Serbien

Radio
MiJ
Nach der Hochwasserkatastrophe in Serbien haben nun überall im Land die Aufräumarbeiten und die Aufnahme der Schäden begonnen. Die direkten Schäden und die indirekten Folgen der Flut für die Wirtschaft werden auf etwa zwei Milliarden Euro geschä

Neue Regierung mit radikalem Reformprogramm

Radio
FJ7
Serbien hat sein gestern eine neue Regierung. Im Parlament in Belgrad gewann der neue, konservative Ministerpräsident Alexander Vucic wie erwartet die Vertrauensabstimmung ganz klar. Bei der Parlamentswahl Mitte März gewann Vucic mit seiner kons

Serbischer Ministerpräsident präsentiert radikales Reformprogramm

Radio
J18
Im Parlament in Belgrad hat der designierte serbische Ministerpräsident Alexander Vucic heute seine Regierungserklärung abgegeben. Dabei kündigte er schwierige und schmerzliche Reformen an. Vucic hat bei der Parlamentswahl Mitte März mit seiner

Bericht 221 bis 230 von 2017

Facebook Facebook