× Logo Mobil

Berichte Serbien

Bericht 1941 bis 1950 von 2017

Jugoslawien Lage

Radio
Ö2Ö3
Von heute an sollen Streiks, Blockaden und ziviler Ungehorsam das öffentliche Leben in Serbiens lahm legen. Aufgerufen zu diesem landesweiten Ausstand hat die Allianz DOS, die Demo-kratische Opposition Serbiens“. Sie will durch derartige Aktion

Jugoslawien Lage

Radio
Früh Journal
Der von der serbischen Opposition ausgerufene Generalstreik ist heute früh nur schleppend angelaufen. In Hauptstadt Belgrad waren in einigen Vororten Straßen von Müllcontainern blockiert. Der Öffentliche Verkehr funktionierte normal, Busse mit B

Stell Dir vor es ist Generalstreik – Und zu wenige gehen hin

Zeitung
Kleine Zeitung
Ein regennasser unfreundlicher Tag sollte den Auftakt für den Generalstreik bilden, zu dem die serbische Opposition auf-gerufen hatte, um Slobodan Milosevic zur Anerkennung des von ihr behaupteten Wahlsieges und zum Verzicht auf eine Stichwahl z

Jugoslawien Lage

Radio
Ö2Ö3
In vielen serbischen Städten sind am Abend die friedlichen Proteste gegen die Fälschung der Ergebnisse der jugoslawischen Präsidentschaftswahlen fortgesetzt worden. Bei den Kundgebungen wurde die Anerkennung des Sieges von

Jugoslawien Lage

Radio
Ö2Ö3
Die USA und Rußland haben Slobodan Milosevic aufgefordert, den Wahlsieg seines oppositionellen Herausforderers Vojislav Kostunica anzuerkennen. Milosevic hat diese Forderungen zurückgewiesen; er setzt auf den zweiten Wahlgang kommenden Sonntag,

Serbien

Radio
Ö2Ö3
In mehreren serbischen Städten ist es schon heute zur Warn-streiks und Straßenblockaden gekommen. Die Opposition hat für morgen einen Generalstreik ausgerufen. Dadurch soll Slobodan Milosevic gezwungen werde, den Wahlsieg seines oppositionellen

Jiri Dinstbir

Radio
Ö2Ö3
Jiri Dienstbir hat Belgrad bereits mehrere Male nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Menschenrechtslage im Kosovo besucht. Dabei hat der ehemalige tschechische Spitzenpolitiker auch die Ausschreitungen der Albaner gegen die serbische Minderheit

Jugoslawien Lage

Radio
Ö2Ö3
Der jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic hat das Angebot Rußlands abgelehnt, zwischen Regierung und Opposition zu vermitteln. Um einen Dialog im Streit um die Anerkennung des Ergebnisses der Präsidentenwahl bemüht sich in Belgrad nun auch

Slobodan Milosevic

Radio
Morgen Journal
In Serbien setzt die Opposition auf Kundgebungen und zivilen Ungehorsam, um Slobodan Milosevic zur Anerkennung ihres Sieges bei der Präsidentenwahl zu zwingen. Nach Angaben der Opposi-tion hat Vojislav Kostunica schon im ersten Durchgang die erf

Jugoslawien Wahl

Radio
Mittags Journal
Ein Sprichwort besagt: „Es gibt kleine Lügen, große Lügen und Statistiken“ – und wenn man der Opposition in Serbien glauben darf als weitere Steigerungsstufe die jugoslawischen Wahlen. Denn die „Demokratische Opposition Serbiens“ unter Vojislav

Bericht 1941 bis 1950 von 2017

Facebook Facebook