× Logo Mobil

Berichte Serbien

Bericht 1861 bis 1870 von 2014

Serbische Regierung aufgelöst

Radio
Abend Journal
Das Parlament in Serbien hat heute den Rücktritt der Regierung des sozialistischen Ministerpräsidenten Mirko Marjanovic ange-nommen. Marianovic führte eine Koalitionsregierung aus Sozia-listen, Jugoslawischer Linken und Vertretern der ultranati

Wer machte die Revolution

Radio
Früh Journal
Wie spontan sind spontane Volkserhebungen und Revolutionen ? Diese Frage läßt sich grundsätzlich nur schwer und mit gebühr-endem historischem Abstand beantworten. Im Falle der Revolu-tion in Jugoslawien und damit des Sturms auf das Parlaments- u

Wer machte die Revolution

Radio
Früh Journal
Wie spontan sind spontane Volkserhebungen und Revolutionen ? Diese Frage läßt sich grundsätzlich nur schwer und mit gebühr-endem historischem Abstand beantworten. Im Falle der Revolu-tion in Jugoslawien und damit des Sturms auf das Parlaments- u

Serbien

Zeitung
Kleine Zeitung
In Serbien, der größeren der beiden jugoslawischen Teilre-publiken, ist die Regierung des sozialistischen Minister-präsidenten Mirko Marjanovic zurückgetreten. Marianovic führte eine Koalitionsregierung aus Sozialisten, Jugosla-wischer Linken u

Jugoslawien

Radio
Ö2Ö3
Der jugoslawische Präsident Vojislav Kostunica hat die kleinere Teilrepublik Montenegro zur Besonnenheit aufgerufen. Kostunica ersuchte die Führung Montenegros, keine wichtigen Entscheidungen vor den Parlamentswahlen in Serbien am 23. Dezember z

Jugoslawien

Fernsehen
ZiB1
Die politische Führung der kleineren jugoslawischen Teilre-publik Montenergo ist offenbar zur Unabhängigkeit entschlos-sen. So sagte der montengrinische Außenminister Branko Lukovac in einen Interview, Montenegro wolle ein völlig unabhängiger un

Petritsch

Radio
Ö2Ö3
Der jugoslawischen Präsident Vojislav Kostunica erkennt die Souveränität Bosnien-Herzegowinas und das Friedensabkommen von Dayton an. Das hat Kostunica dem internationalen Bosnien-Be-auftragten Wolfgang Petritsch bei einem Gespräch in Belgrad ve

Serbien

Radio
Ö2Ö3
In Serbien sind die Verhandlungen über vorgezogenen Neuwahlen und über die Bildung einer Übergangsregierung vorläufig gescheitert. Grund dafür sind neue Forderungen der Allianz DOS und der Serbischen Erneuerungsbewegung SPO an die serbischen Soz

Serbien

Radio
Ö2Ö3
In Belgrad ist das serbische Parlament zusammengetreten, um die Durchführung vorgezogenen Wahlen am 23. Dezember zu beschließen. Nach dem Sieg von Vojislav Kostunica bei der Präsidentenwahl in Jugoslawien hat sich die demokratische Allianz DOS m

Jugoslawien „Den Bösen sind sie los ....?“

Zeitung
Wiener Journal
„Den Bösen sind sie los, die Bösen sind geblieben.“ – Dieses Zitat aus Goethes Faust beschreibt recht treffend die inter-nationalen Reaktionen auf die Abwahl und den Sturz des jugo-slawischen Präsidenten Slobodan Milosevic. Denn in den vor allem

Bericht 1861 bis 1870 von 2014

Facebook Facebook