× Logo Mobil

Berichte Nord-Mazedonien

Bericht 1 bis 10 von 385

Mazedonien und die EU

Fernsehen
ZiB1

Kein Land des Balkan verkörpert den Wortbruch der EU und ihrer Mitglieder so klar wir Nord-Mazedonien. Zunächst blockierte Griechenland mehr als zehn Jahr den Beginn der EU-Beitrittsgespräche wegen des Namensstreits. Nach der Namensänderung blockiert nun Bulgarien, das die mazedonische Sprache und Identität nicht anerkennt und den Nachbarn zu Änderung seiner Geschichte zwingen will. Frankreich hat nur einen Kompromissvorschlag präsentiert, und EU-Ratspräsident Charles Michel war deswegen jüngst auch in Skopje

Mazedonien und die EU

Radio
MiJ

Kein Land des Balkan verkörpert den Wortbruch der EU und ihrer Mitglieder so klar wir Nord-Mazedonien. Zunächst blockierte Griechenland mehr als zehn Jahr den Beginn der EU-Beitrittsgespräche wegen des Namensstreits. Nach der Namensänderung blockiert nun Bulgarien, das die mazedonische Sprache und Identität nicht anerkennt und den Nachbarn zu Änderung seiner Geschichte zwingen will. Frankreich hat nur einen Kompromissvorschlag präsentiert, und EU-Ratspräsident Charles Michel war deswegen gestern auch in Skopje; er sprach ebenso mit Stevo Pendarovski, dem Präsidenten Nord-Mazedoniens, wie nach dessen Gespräch unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz; hier sein Bericht:

Mazedonien und die EU

Fernsehen
ORF III

Kein Land des Balkan verkörpert den Wortbruch der EU und ihrer Mitglieder so klar wir Nord-Mazedonien. Zunächst blockierte Griechenland mehr als zehn Jahr den Beginn der EU-Beitrittsgespräche wegen des Namensstreits. Nach der Namensänderung blockiert nun Bulgarien, das die mazedonische Sprache und Identität nicht anerkennt und den Nachbarn zu Änderung seiner Geschichte zwingen will. Frankreich hat nur einen Kompromissvorschlag präsentiert, und EU-Ratspräsident Charles Michel war deswegen jüngst auch in Skopje

bulgarischer Ministerpräsident kommt nach Skopje

Radio
MiJ
Die EU-Annäherung des sogenannten Westbalkan verläuft seit fast 10 Jahren im Schneckentempo. Nach Kroatien im Jahre 2013 wurde kein Land mehr aufgenommen, obwohl mit Serbien und Montenegro seit mehr als sieben Jahren verhandelt wird. Ein besonders bezeichnender Fall ist aber Nord-Mazedonien. Seit 2004 empfahl die EU-Kommission 14 Mal die Aufnahme von Beitrittsgesprächen, die bis heute nicht begonnen haben. Zunächst blockierte sie Griechenland wegen des Namensstreits; nach dessen Beilegung blockiert nun seit November

Feuerwehrleute im Einsatz in Nordmazedonien

Fernsehen
NÖ Heute

In Nordmazedonien toben seit fast einer Woche Waldbrände. Zur Brandbekämpfung im Einsatz sind auch mehr als 100 Freiwillige von Feuerwehren aus Niederösterreich und der Steiermark. Sie sind weit besser ausgerüstet und ausgebildet als ihre Kammeraden. Seit Sonntag ist nun die zweite Einsatzgruppe im Brandgebiet; sollte der Einsatz noch länger dauern wird am Mittwoche neuerlich eine Ablösung erfolgen…

Feuerwehrleute im Einsatz in Nordmazedonien

Fernsehen
Aktuell nach Eins

In Nordmazedonien toben seit fast einer Woche Waldbrände. Zur Brandbekämpfung im Einsatz sind auch mehr als 100 Freiwillige von Feuerwehren aus Niederösterreich und der Steiermark. Sie sind weit besser ausgerüstet und ausgebildet als ihre Kammeraden. Seit Sonntag ist nun die zweite Einsatzgruppe im Brandgebiet; sollte der Einsatz noch länger dauern wird am Mittwoche neuerlich eine Ablösung erfolgen…

Feuerwehrleute im Einsatz in Nordmazedonien

Radio
NÖ Journal

In Nordmazedonien toben seit fast einer Woche Waldbrände. Zur Brandbekämpfung im Einsatz sind auch mehr als 100 Freiwillige von Feuerwehren aus Niederösterreich und der Steiermark. Sie sind weit besser ausgerüstet und ausgebildet als ihre Kammeraden, berichtet unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz

Nehammer will Rückführung bereits am Balkan

Zeitung
Kleine Zeitung
Der wichtigste Grenzübergang Bogorodica von Nord-Mazedonien in Richtung der griechischen Stadt Thessaloniki liegt 130 Kilometer südlich von Skopje bei der Stadt Gevgelija. Nach der bisher letzten Volkszählung des Jahres 2002 zählte die Stadt knapp 16.000 Einwohner. Am Höhepunkt der Migrationswelle des Jahres 2015 passierte pro Tag sogar fast die doppelte Zahl an Migranten diese Stadt. Mit der offiziellen Schließung der Balkan-Route sind diese Zeiten derzeit

EU verschiebt wieder Beitrittsgespräche

Radio
MiJ
Die EU hätte gestern eigentlich formelle den Beginn von Beitrittsverhandlungen mit Nord-Mazedonien und Albanien beschließen sollen. Das Thema kam aber gar nicht auf die Tagesordnung; die Niederlande waren gegen Verhandlungen mit Albanien, und Bulgarien droht offen mit einem Veto gegen Nord-Mazedonien

EU verschiebt wieder Beitrittsgespräche

Sonstiges
Facebook
Die EU hätte gestern eigentlich formelle den Beginn von Beitrittsverhandlungen mit Nord-Mazedonien und Albanien beschließen sollen. Das Thema kam aber gar nicht auf die Tagesordnung; die Niederlande waren gegen Verhandlungen mit Albanien, und Bulgarien droht offen mit einem Veto gegen Nord-Mazedonien; Sofia wirft Skopje sprachliche und historische Ansprüche ebenso vor wie Behinderung bulgarischer Geschäftsleute und eine feindliche Berichterstattung

Bericht 1 bis 10 von 385

Facebook Facebook